Das Brustzentrum der Charité am Campus Benjamin Franklin

Das Brustzentrum der Charité ist ein zertifiziertes Brustzentrum. Das heißt: Die Qualität unserer Arbeit wird von unabhängigen Institutionen wie der Deutschen Krebsgesellschaft und dem TÜV regelmäßig überprüft und beglaubigt. Damit verbinden wir drei Kernideen, die alle der bestmöglichen Versorgung unserer Patientinnen und Patienten dienen.

Wir orientieren uns am Menschen
Für viele Frauen ist die Diagnose Brustkrebs erschütternd und verändert das Leben von einem Tag auf den anderen grundlegend. Jede Frau empfindet Angst und Schmerz anders. Es ist uns deshalb sehr wichtig, unseren Patientinnen als hilfebedürftigen Menschen zu begegnen und ihnen Respekt und Zeit entgegenzubringen. Diese Grundorientierung ist die Basis unserer gesamten Arbeit. Ein sichtbarer Aspekt dieser Haltung: An unserem Brustzentrum arbeiten Psychologinnen und drei Fachschwestern für Brusterkrankungen (Breast Care Nurses), die den Patientinnen zusätzlich helfen, sie beraten und unterstützen. mehr ...

Wir arbeiten interdisziplinär
Für eine optimale Behandlung von Brustkrebs reicht es heute nicht mehr aus, dass sich nur eine ärztliche Disziplin um die Patientinnen kümmert. Eine Reihe von Spezialisten sind heute an Diagnose und Therapie beteiligt: Die gynäkologischen Senologen, die Radiologen, die Pathologen, die Radio-Onkologen (Strahlentherapeuten), die Psychoonkologen, die Plastischen Chirurgen und die Internistischen Onkologen. mehr ...

Wir arbeiten auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft

Die Zahl der Brustkrebs-Therapien ist inzwischen nahezu unüberschaubar. Nicht alles hilft allen. Deshalb sichten führende Experten (darunter auch Ärzte der Charité) in regelmäßigen Abständen die Flut von Daten zu Behandlungsmöglichkeiten und dokumentieren das beste Vorgehen in  Leitlinien und Therapieempfehlungen. mehr ...

Leistungsspektrum

Diagnostik von Tumoren der Brust

  • Mammasonographie (3D/4D-Sonographie)
  • Kooperation mit der Radiologie der Charité (MRT und Mammographie)
  • Abklärung von Befunden mit minimal-invasiven, bildgebend gesteuerten Biopsien (Tumor und LK)
  • Abklärung von Tastbefunden, mammographischen und sonographischen Befunden der Brust
  • Unterscheidung zwischen Narbe und Rezidiv (Nachsorge nach Operation des Mammakarzinonms)
  • Spezielle Fragestellungen im Rahmen der Nachsorge

Brustoperationen

  • Brusterhaltende und ablative Operationen des Mammakarzinoms
  • Sentinel Node Biopsie (Entfernung des Wächterlymphknotens)

Intraoperative Strahlenthrapie (in Kooperation mit der Strahlentherapie der Charité)

Rekonstruktion nach Brustentfernung mit Haut-Expandern, Implantaten, Eigengewebe und angleichende Operationen

Ästhetische Operationen der Brust

  • Korrektur von angeborenen Brustfehlbildungen
  • Brustverkleinerungen - Brustvergrößerungen - Bruststraffungen

Chemotherapien, Antihormontherapien, Immuntherapien vor der Operation (neoadjuvant) und nach der Operation (adjuvant)

  • Behandlung von Metastasen (in Kooperation mit der Klinik für Hämatologie und Onkologie der Charité)

Beratung zum erblich bedingten Brustkrebs (Zentrum für Familiären Brust- und Eierstockkrebs der Charité Berlin)

Prophylaktische Operationen

Interdisziplinäre Tumorkonferenzen

Forschungsschwerpunkte

  • Sofortrekonstruktionen der Brust
  • Optimierung und Vermeidung der Chemotherapie
  • Intraoperative Radiotherapie
  • Erblich bedingter Brustkrebs
  • Chemotherapie, Antihormontherapie, Immuntherapie

Themenbereiche

  • Diagnostik: Ultraschall, Biopsien
  • Brustoperationen
  • Brustrekonstruktionen
  • Ästhetische Operationen der Brust
  • Erblich bedingter Brustkrebs
  • Chemotherapie, Antihormontherapie, Immuntherapie

Brustzentrum CCM

Das Brustzentrum am CCM erreichen Sie hier.

Deutschlands beste Klinik

Terminvereinbarung

Hochschulambulanz Gynäkologie

t: +49 30 8445 2456 / -2457

Sekretariat
t: +49 30 450 564 812

E-Mail

Tägliche SPRECHSTUNDEN

nach Terminvereinbarung

Prof. Dr. J.-U. Blohmer
Direktor Brustzentrum

Dr. J. Groß
(Leiter Brustzentrum CBF)

Dr. R. Völker